Veranstaltungen

anthroposophie kempten Regelmäßige Arbeitsgruppen:
Dienstagabend, 14-tägig
„Die Apocalypse des Johannes.“ GA 104
Nach Absprache: Tel. 0831-770044
Esther Reck-Kühn

Mittwochabend, 14-tägig
„Das Karma der Unwahrhaftigkeit.“ GA 135
Nach Absprache: Tel. 0831-56597186
Marianne Seger

Sonntagabend, 14-tägig
„Metamorphosen des Seelenlebens.“ GA 58
Nach Absprache: Tel. 08304-619
Xaver Schneid

Jahreskreis-Treffen im Zweigraum:
Ostertreffen: Montag, 15. April 2019, 20 Uhr
Johannitreffen: Freitag, 21. Juni 2019, 20 Uhr

öffentliche Veranstaltungen im Zweigraum:

Freitag, 01. Februar 2019, 20 Uhr Info-Abend „Was ist Anthroposophie ?“ In Kurzreferaten werden Bereiche
wie Waldorfpädagogik, anthrop. Medizin,
biol.-dynamische Landwirtschaft, Heilpädagogik,
Eurythmie, sowie Menschenbild und Spiritualität,
vorgestellt mit anschließender Fragenbeantwortung und Aussprache.
Freitag, 08. März 2019, 19.30 Uhr
Vortrag von Markus Osterrieder, Krailling (Historiker, Autor und Vortragsredner) 

„Von der kosmischen zur künstlichen Intelligenz eine existentielle Krise des Menschseins“
Freitag, 29. März 2019, 19 Uhr bis ca. 22 Uhr
Vortrag/Seminar mit Barbara Krippner, Marktoberdorf

„Das Märchen - Nahrung oder Gift für die Kinderseele ?“

Die Meinung, dass Märchen, in der Kindheit genossen, lebensfremd machen oder gar schädlich sind, gehört zu den gefährlichen Suggestionen, denen viele Menschen der Gegenwart unterliegen. Das Gegenteil ist der Fall. Solche Seelennahrung verwandelt sich in schöpferische Gedanken und macht die Kinder stark und lebenstüchtig.
Frau Krippner ist Pädagogin, Psychotherapeutin, Ausbildung in Biografiearbeit, Elternberatung u.a.
Samstag, 13. April 2019, 10 12 Uhr und 13 15 Uhr
Malen mit Pastellkreiden mit Waltraud Hauck, Kunsttherapeutin, Obereggenen/Südschwarzwald

Farben sprechen direkt unsere Empfindungen und Gefühle an. Sie vermitteln uns Stimmungen. Diese Stimmungen in ihren Ausdrucksmöglichkeiten kennenzulernen, dazu lädt Sie dieser Kurs ein.
Keine Vorkenntnisse erforderlich. Material wird gestellt. Anmeldung erforderlich (Schneid, T. 08304/619)
Externe Veranstaltung des Arbeitskreises für die Menschenkunde und Sozialpädagogik RUDOLF STEINERS im Zweigraum:

Studienwochenende mit Andreas Wilke (Hamburg)
Rhythmus und Zeit-Entstehung. Von der Verwirklichung des 33-Jahres-Zyklus

Einführungsvortrag: Freitag, 25. Januar 2019, 19.30 Uhr
Vertiefungsvortrag: Samstag, 26. Januar 2019, 19.30 Uhr

Seminar: Eine Annäherung an Rudolf Steiners Begriff der Zeitenwende
Samstag, 26. Januar 2019, 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Beschluss-Kolloquim: Was heißt uns:„Verwirklichung“ ?
Sonntag, 27. Januar 2019,11 Uhr bis ca. 13 Uhr

Kosten (Richtsätze): je Vortrag 15.-€, Seminar & Kolloquium 30.-€
gesamte Veranstaltung: 50.- €
(Zweigmitglieder halber Preis kommt dem Zweig zugute)

vergangene Veranstaltungen:

02.11.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Eckart Böhmer
„Kaspar Hauser und die Wahrung der künftigen Menschen; Die erfüllte Mission des Kindes Europas.“

19.10.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Dr. Manfres Schleyer
„Die Natur leidet an den Handlungen der Menschen“

21.09.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Thomas Senne
„Diplomat, Wundermann und Komponist – der Graf von Saint-Germain“

06.04.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Markus Osterrieder, Krailling

23.03.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Xaver Schneid, Haldenwang
„Judas Iskariot – Verräter oder willenloses Werkzeug Gottes“

19.01.2018 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Dr. Manfred Schleyer
„Quellen sind die Augen der Erde.“

17.11.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Dr. Gaedecke, München
„Die Auferstehung in der Darstellung der Anthroposophie.“

20.10.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Eckart Böhmer, Lehrberg
„Kaspar Hauser, ein Kind Europas.“

06.10.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 10,- Euro
Dr. Manfred Schleyer, Herrischried
„Quellen sind die Augen der Erde.“

28.04.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Karl Lierl, München
„Einführung in die Anthroposophische Meditation.“

17.03.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Dr. Madlen, Stuttgart
„Schwellenerlebnisse der Kindheit. Der Weg des Ich in den Leib.“

27.01.2017 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Dr. Markus Osterrieder
„1917/2017: Die politische und soziale Situation unserer Zeit. 100 Jahre nach dem Dreigliederungsimpuls.“

14.10.2016 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Alexey Zhukov
„Anthroposophie und die Entwicklung Russlands.“

03.05.2016 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Dr. Andreas Goyert, Stuttgart
„Anthroposophische Medizin, eine Medizin der Zukunft.“

15.04.2016 – 19:30
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Dr. Gaedecke, München
„Das Innerste Wesen des Menschen auf dem Wege zu seinem Erdenleben.“

11.03.2016 – 19:00
Unkostenbeitrag 8,- Euro
Karl Lierl, München
„Nebenübungen des anthroposophischen Schulungsweges zur Stärkung des Seelenlebens.“

13.11.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Gerald Häfer, Stockdorf
„Geld, Recht und Demokratie. Widerspruch oder Zusammenhang?“

30.10.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Alexey Zhukov
„Russland – Spiritualität heute.“

08.05.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Karl Lierl, München
„Angst, Chaos und Unsicherheit… Geisteswissenschaftliche Hintergründe.“

20.03.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Dr. Markus Osterrieder, Gräfelfing
„Rückfall in den Kalten Krieg? Russland und Europa vor einer neuen „Eiszeit“.“

17.04.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Rudolf F. Gädeke, München
„Die Gesetze der Wiederverkörperung des Menschen.“

20.02.2015 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Ulrich Mück, Augsburg
„Die Aufgabe der Tiere.“

19.09.2014 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Dr. Rene Madeleyn, Filderklinik
„Therapeutischer Humor in der Medizin, im Alltag, in der Geistesforschung.“

27.06.2014 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Dr. Andreas Goyert
„Frage zum Hirntod und Organtransplantation.“

16.05.2014 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Dr. Friedwart Husemann
„Messe und Mysterium.“

04.04.2014 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Rudolf F. Gädecke
„Die Schritte der ewigen Seele auf dem Wege nach dem Tode.“

07.03.2014 – 19:30
Unkostenbeitrag 7,- Euro
Markus Osterrieder Krailling
„Aufbruch und Erschütterung
in der islamischen Welt des 21. Jahrhunderts.“